Bodenarbeit

   

Überlegungen:

Ich hab jetzt hier ganz viel aufgelistet, was man mit seinem Pferd üben kann, falls jemand ein paar Ideen braucht. Es gibt ganz bestimmt auch noch mehr, aber an diesen Sachen üben Rocky und ich immer mal wieder.

  • Anhalten aus dem Schritt
  • Losgehen im Schritt
  • Anhalten aus dem Trab
  • Antraben aus dem Stand
  • Stehen bleiben (Parken)
  • Vorderhandwendung
  • Hinterhandwendung
  • Schenkelweichen vom Boden aus von mir weg
  • Schenkelweichen vom Boden aus auf mich zu
  • Rückwärts

Bodenhindernisse:

Überlegungen zu Bodenhindernissen

 

Los geht's, machen wir was!

 

Bodenhindernisse

Überlegungen:

Bodenhindernisse findet man fast überall. Baumstämme oder Äste neben oder auf Waldwegen, Hindernisstangen, flache oder hohe Bordsteine, kleine Treppen, die schrittweise überwunden werden können, irgendwelche Abhänge oder Gräben, durch die man nicht durchrennt, obwohl das viel Spaß macht ;-). Ich hab da ein Kommando eingeführt, das Rocky so gut wie "Zurück" intus hat: "ein Schritt". Beim rückwärts bergab und bergan gehen  achte ich darauf, dass Rocky geradeaus geht und nicht irgendwie schräg abdriftet.

Bodenhindernisse rückwärts zu überwinden ist für Pferde eine große Herausforderung. Beim Hinuntergehen treten die Pferde ins Leere und wissen nicht, wie tief es dort runter geht. Beim Hinaufgehen treten sie gegen ein feststehendes Hindernis und müssen selbst ausprobieren, wie es dort weitergeht, da ihr Mensch das ja gerne möchte und davon überzeugt ist, dass es möglich ist ;-)

Wichtig finde ich, dass das Pferd nicht irgendwie rückwärts über sein Hindernis rennt, sondern ganz kontrolliert schrittweise rückwärts geht und sich auch jeden Moment anhalten lässt. Das klappt zwar noch nicht so ganz, da ich nicht von Anfang an daran geübt habe, aber es wird besser.
 

   

Stange schrittweise überqueren

ein Schritt - Stopp

 

 

noch ein Schritt - Stopp

jetzt wäre auch seitwärts über die Stange möglich
 

 

die Hinterbeine zum richtigen Zeitpunkt anzuhalten ist schwieriger, jedenfalls bei Rocky

Reifen schrittweise durchqueren

  • Achtung, wenn das Pferd zappelt oder rückwärts geht, kann es mit den Beinen innen am Reifen hängen bleiben. Ich hab schon gehört, irgendwie umwickelt wurden oder so, damit das nicht passiert, hab es aber selber noch nicht ausprobiert, weil Rocky beim Hängenbleiben ganz ruhig bleibt.
  • Man kann auch mit einem großen Traktorreifen üben, da ist das Plazieren der Beine einfacher, allerdings ist er auch etwas unhandlicher und der Rand ist höher
  • gleiches Prinzip wie beim Überqueren der Stange

 

 
              
 
 

Hinterbeine in den Reifen zu dirigieren, ist auch hier schwieriger, jedenfalls bei Rocky. Deswegen auch rechts ein Foto aus einer andere Perspektive, weil das nicht so ganz flüssig geklappt hat...

Bordsteine bzw. Treppen

Bordsteinkante / Treppe vorwärts runter
Bordsteinkante / Treppe vorwärts hoch
Bordsteinkante / Treppe rückwärts runter
Bordsteinkante / Treppe rückwärts hoch

 

Diese zwei Stufen ist Rocky rückwärts hochgestiegen, da mir unsere normale Übungstreppe (4 flache, bisschen breitere Stufen) zu weit weg zum Fotografieren war. Ich glaube, wir haben mit diesen Stufen sogar zum ersten Mal geübt, wenn nicht, dann jedenfalls noch sehr selten.

Rückwärts runter geht natürlich auch, aber hier nicht so gut, weil oben das Gebüsch steht.